nächstes Gruppentreffen

Für alle Interessierten in und um Dresden:

Unser nächstes Gruppentreffen findet am 04.11. statt. Wir treffen uns um 18:30 Uhr im Gerber-Bau der TU Dresden. Der genaue Raum wird an der Eingangstür aushängen.

Untergruppe: 

Ausstellung: 'Geschichten ohne Ende' im Projekttheater

Zur Eröffnung der Ausstellung wird am 07.10.2015 ab 18:00 der Film "War without Trace" (France 2014, 90 min). Anschließend erfolgt eine Diskussion mit einem Menschenrechtsaktivist aus dem Nordkaukasus.

Die Ausstellung ist vom 07.10.2015 bis 15.11.2015 im Projekttheater (Louisenstraße 47) zu sehen:

Keine andere Region auf dem europäischen Kontinent hat in den letzten 20 Jahren so viel durchmachen müssen wie der Nordkaukasus. Zwei zerstörerische Kriege, Terrorismus, bis zum heutigen Tag andauernde Ungerechtigkeit und Gewalt. Auch jetzt ist die Situation auf diesem Stückchen Erde bei Weitem nicht friedlich und die Menschen hier bangen berechtigterweise um ihre Sicherheit.

Vorstellungsabend der Amnesty Hochschulgruppe 22.10.2015 18:30 im HSZ Raum 201

Wir möchten euch zeigen wie Amnesty International und unsere Gruppe organisiert ist und was für Aktionen wir über das Semester so machen.

Für dich sind die Menschenrechte, Gleichberechtigung aller Menschen und die Abschaffung von Folter und Todesstrafe selbstverständlich? Du findest es auch wichtig, dass Verbrechen gegen die Menschlichkeit aufgedeckt und strafrechtlich verfolgt werden? Du glaubst, dass man nur gemeinsam wirklich etwas verändern kann und dass Dein Einsatz zählt? Dann werde Teil unserer internationalen Bewegung und werde Mitglied in der Amnesty International Gruppe der TU Dresden! Komm zu unserem Vorstellungsabend am 22.10.2015 18:30 im HSZ Raum 201!

Untergruppe: 

nächstes Gruppentreffen

Für alle Interessierten in und um Dresden: Unser nächstes Gruppentreffen findet am 04.06. statt. Wir treffen uns um 18:30 Uhr im Gerber-Bau der TU Dresden.

Untergruppe: 

Amnesty auf der BRN

Wir werden auch dieses Jahr wieder mit einem Informationsstand am Samstag und Sonntag auf der BRN vertreten sein. Der Stand wird auf der Sebnitzer Straße zwischen Alauenstraße und Görlitzer Straße sein. Dieses Jahr geht es um das Thema S.O.S Europa. Wir wollen mit einer Petition Bundeskanzlerin Angela Merkel dazu auffordern sich für mehr Rechte und einen besseren Schutz für Flüchtlinge einzusetzen – damit nicht noch mehr Menschen auf der Flucht nach Europa ihr Leben verlieren!

Untergruppe: 

Menschenrechte schützen

Liebe Menschen,

Wir laden euch herzlich ein, an unserer Reihe „Menschenrechte schützen“ teilzuhaben.

Jeden Montag, in Anschluss an das Friedensgebet in der Kreuzkirche, werden wir uns in den kommenden Wochen ab 18 Uhr in der Innenstadt versammeln.

Kundgebung „Menschenrechte schützen“ wird am 22.6 ausgesetzt.

Nächste Kundgebung findet wieder am 29.06 statt.

Wir werden die kleine Pause nutzen um an der Gedenk Instillation für Geflüchtet von CAMBIO e.V teilzunehmen.

https://www.facebook.com/events/846110448812920/

Wir sehen und dann wieder am 29.06 um 18 Uhr auf dem Dr.Külz-Ring

www.facebook.com/events/459336400895488/

Wir, das sind die Amnesty International Hochschulgruppe Dresden, das Ökumenische Informationszentrum und alle Menschen, die Lust haben sich abseits von rassistischen Parolen und Pauschalisierungen mit dem Thema Menschenrechte zu befassen.

Untergruppe: 

Die Asyldialoge von der 'Bühne für Menschenrechte'

Am 09. Juni 2015 präsentieren wir das Stück "Asyl-Dialoge", aufgeführt durch die Bühne für Menschenrechte e.V. in der Scheune in Dresden. 
 
Es ist, als ob das Schauspiel-Ensemble das Publikum direkt anspricht, ihnen die Hand reicht und sie reinzieht in eine Welt, die sie von nun an nicht mehr kalt lassen wird: verwickelt, verschlungen, verbunden und vernetzt mit den Heldinnen und Helden der ASYL-DIALOGE.
 
Nach dem Erfolg der ASYL-MONOLOGE jetzt die 2. Produktion der Bühne für Menschenrechte: Die ASYL-DIALOGE erzählen von Begegnungen, die Menschen verändern, von gemeinsamen Kämpfen in unerwarteten Momenten – eine dieser Geschichten spielt in Osnabrück, wo seit März 2014 ein breites Bündnis solidarischer Menschen bereits 30 Abschiebungen verhindern konnte und somit für viele bundesweit zum Vorbild wurde...
 
Untergruppe: 

Gruppentreffen

Für alle Interessierten in und um Dresden:

Unser nächstes Gruppentreffen findet am 04.06. statt. Wir treffen uns um 18:30 Uhr im Gerber-Bau der TU Dresden.

Untergruppe: 

Stellungsnahme zum 23.03.2015

Am Montag, den 23.03.2015, hat die Amnesty International Hochschulgruppe Dresden am Postplatzkonzert und der anschließenden „Angsthasen-Prozession“ teilgenommen. Dadurch wollten wir, wie auch in den Wochen zuvor, ein klares Zeichen für den Schutz von Flüchtlingen und gegen Rassismus setzen.

Bereits auf dem Postplatz hat eines unserer Mitglieder beobachtet wie aus den Reihen der vorbeiziehenden PEGIDA-Demonstration Möhren und andere Gegenständeauf die Teilnehmenden des Postplatzkonzertes geworfen wurden.

Während der an das Postplatzkonzert anschließenden „Angsthasen-Prozession“ wurden einige unserer Mitglieder selber Opfer ähnlicher Attacken.Vor der Frauenkirche, auf Höhe der Salzgasse, wurden mehrere Personen und unser Banner von Eiern getroffen. Die Gruppe mutmaßlicher Werfer, welche aus 6 bis 10 dunkel gekleideten Personen bestand, hat sich anschließendüber die Salzgasse von der Frauenkirche entfernt.

 

Untergruppe: 

Infostand auf dem Unitag

Am 09.05.2015 werden wir einen Infostand auf dem Unitag der TU Dresden haben. Dort informieren über Amnesty International allgemein und über unsere Hoschschulgruppe. Außerdem werden wir natürlich Unterschriften für aktuelle Petitionen von Amnesty sammeln.

Untergruppe: 

Seiten

Subscribe to Amnesty International Hochschulgruppe Dresden RSS