Festival contre le racisme

Das »festival contre le racisme« wird jährlich deutschlandweit an verschiedenen Hochschulen veranstaltet. Auch dieses Jahr möchte der Studentenrat der TU Dresden vom 05. bis 17. Juni mit einem breiten Kultur- und Vortragsangebot Menschen für das Thema Rassismus sensibilisieren.

Alle Infos hier: https://www.stura.tu-dresden.de/festival

Am Mittwoch, den 12. Juni sind wir mit Infomaterial dabei!

Untergruppe: 

Gruppentreffen

Unser nächstes Gruppentreffen findet statt am

 

Montag, den 10.06.2013 (Termin wurde verschoben)

18:30 Uhr

im Gerberbau (Raum wird ausgehängt).

 

Wir freuen uns auf euch!

Untergruppe: 

Dies academicus

Am 05.06 werden wir ab 14 Uhr anlässlich des dies academicus auf dem Campus der Tu zu finden sein. An unserem Stand gibt es für euch die Möglichkeit sich auf kreative Art und Weise solidarisch mit ägyptischen Aktivist_innen zu zeigen.

Untergruppe: 

"Nach der Revolution" im Kino in der Fabrik

Seit vergangenem Donnerstag (30.05.2013) läuft im Kino in der Fabrik "Nach der Revolution" von Yousry Nasrallah. Der Film handelt von zwei Menschen, Mahmoud und Reem, die während der Revolution Gegner waren. Auf wundersame Weise freunden sie sich trotzdem an und werden ein Liebespaar.

Wir werden am kommenden Dienstag (Kinotag), dem 04.06., mit einem Informationsstand und einer Petition für die 17:00 Vorstellung vor Ort sein. Vielleicht sieht man sich ja dort!

http://www.revolution-derfilm.de/

http://www.kif-dresden.de/

 

Untergruppe: 

Mit Farbe und Pinsel gegen Tränengas-Granaten – Street Art in Ägypten

Herr Nabil Yacoub wird im Rahmen der Ringvorlesung "Eine Frage des Standpunkts - politische Kunst in Theorie und Praxis" zum Thema "Mit Farbe und Pinsel gegen Tränengas-Granaten – Street Art in Ägypten" sprechen und einige aktuelle Bilder von Streetart in Ägypten präsentieren. 

Die Veranstaltung findet im Zeunerbau ( Raum 114) der Tu Dresden statt.

Untergruppe: 

"5 Jahre Leben" im Programmkino Ost

 Am vergangenen Donnerstag, den 23.05.2013, hatte der Film "5 Jahre Leben" von Stefan Schaller im Programmkino Ost Premiere. Zu Gast war neben dem Regisseur auch Murat Kurnaz, der Mann dessen 5-jährige Gefangenschaft in Guantánamo in "5 Jahre Leben" verfilmt wurde. Jonas und Lotti von unserer Hochschulgruppe waren mit einem Informationsstand und einer Petition zum Guantánamo-Häftling Hussain Almerfredi vor Ort.

Beide empfanden wir die deutsch/französische Produktion als äußerst sehens- und empfehlenswert und hoffen, dass anlässlich dieses Films noch viele Dresdener den Weg ins Programmkino Ost finden. 

Bildquelle: 5 Jahre Leben, 2013, © Zorrofilm

Untergruppe: 

Kolumbien - Gerechtigkeit für die Opfer Nein zu sexueller Gewalt

Im Rahmen des Cinelatino-Festivals war die Lateinamerika-Untergruppe am Sonntag, den 02.12. von 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr im Foyer des Kinos Schauburg mit einem Infotisch und einer Frauenrechte-Petition zum Thema "Kolumbien- Gerechtigkeit für die Opfer - Nein zu sexueller Gewalt" vertreten.

In dem bewaffneten kolumbianischen Konflikt zwischen den Angehörigen der Sicherheitskräfte, den Paramilitärs und Guerillas werden Frauen und Mädchen als „Kriegsbeute“ behandelt. Durch sexuelle Gewalt und sexuelle Versklavung werden Frauen und Mädchen aber auch Frauen, die als Menschenrechtsverteidigerinnen arbeiten oder sich für die Opfer von Gewalt einsetzen, missbraucht. Zusätzlich müssen sie Folter, Vertreibung und Zwangsrekrutierungen erleiden. Durch dieses Vorgehen soll die Zivilbevölkerung eingeschüchtert werden.

Erstes Semestertreffen Im SS2013

Das Semester hat begonnen und wir treffen uns zum ersten Treffen im SS2013!

Es stehen viele Punkte auf der Tagesordnung, wir können uns kurzschließen, was für die nächste Zeit geplant ist und uns einfach alle mal wieder sehen ^_^

Also: Mittwoch, 17.04.13 um 18:30 Uhr im Gerberbau (Raum wird ausgehängt).

Wir freuen uns auf euch!

Untergruppe: 

Themenabend Homophobie in Uganda

Wann? 29. Januar um 19Uhr
Wo? Stadtteilhaus (Neustadt: Prießnitzstr. 18) im Raum "Wanne"
Eintritt frei!

Info-Vortrag "Menschenrechtslage in Mexiko"

Wann:       Do 10.01.2013 - 19.00Uhr
Wo:            POT/151

                   Gerhart-Potthoff Bau der TU Dresden
                   Hettnerstr. 1-3
Eintritt ist frei!

Der 31-jährige Tobias Wallusch ist im August 2012 aus dem Bundesstaat Oaxaca in Mexiko von einem einjährigen Friedenseinsatz für die Peace Brigades International zurückgekehrt. In seinem Vortrag wird er von seinen Eindrücken und der Situation in Mexiko erzählen.

Die Peace Brigades International (deutsch: Internationale Friedensbrigaden) sind eine Organisation, die sich für den Schutz von MenschenrechtsverteidigerInnen weltweit einsetzen. Durch Schutzbegleitung, Gespräche mit PolitikerInnen und Öffentlichkeitsarbeit wird versucht vor Ort die Sicherheit von MenschenrechtsverteidigerInnen wie Anwälten und Umweltschützern zu verbessern.

Seiten

Subscribe to Amnesty International Hochschulgruppe Dresden RSS