Briefmarathon

Wir haben zum internationalen Tag der Menschenrechte auf dem Campus der TU Dresden den Briefmarathon 2012 von Amnesty International unterstützt. Dabei wurden 546 Briefe unterzeichnet, die ihren Weg in die weite Welt antraten.
Vielen Dank an alle Helfer_innen und Unterstüzer_innen.

Untergruppe: 

Briefmarathon 2012 - Dein Brief kann Leben retten - und wir sind dabei

Die HSG sammelt am 10.12. vor dem HSZ Unterschriften und beteiligt sich damit am Briefmarathon 2012. Außerdem beginnt an diesem Tag unsere Filmreihe "NahOst".

Untergruppe: 

Infostand beim Cinelatino-Festival

Im Rahmen des Cinelatino-Festivals wird die Lateinamerika-Untergruppe am Sonntag, den 02.12. von 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr im Foyer des Kinos Schauburg mit einem Infotisch und einer Frauenrechte-Petition zum Thema "Kolumbien- Gerechtigkeit für die Opfer - Nein zu sexueller Gewalt" vertreten sein.

In dem bewaffneten kolumbianischen Konflikt zwischen den Angehörigen der Sicherheitskräften, den Paramilitärs und Guerillas werden Frauen und Mädchen als „Kriegsbeute“ behandelt. Durch sexuelle Gewalt und sexuelle Versklavung werden Frauen und Mädchen aber auch Frauen, die als Menschenrechtsverteidigerinnen arbeiten oder sich für die Opfer von Gewalt einsetzen, missbraucht. Zusätzlich müssen sie Folter, Vertreibung und Zwangsrekrutierungen erleiden. Durch dieses Vorgehen soll die Zivilbevölkerung eingeschüchtert werden.

Filmtipp "Camp 14" im Casablanca

Im Kino Casablanca im Hechtviertel in Dresden - einem unserer langjährigen Kooperationspartner - kommt vom 15. bis 21.11. jeweils um 20 Uhr der mehrfach ausgezeichnete Film "Camp 14 - Total Control Zone".

Die Thematik politische Gefangene bzw. Gefangenenlager ist menschenrechtlich relevant, und es gibt vor Ort auch eine Petition von Amnesty für die Schließung aller Gefangenlager in Nordkorea zum unterschreiben... Also, hingehen =)

Synopsis:

Untergruppe: 

Grundlagenseminar

Am 11.11. fahren 10 (Neu)Mitglieder unserer Gruppe nach Leipzig, um dort in die Grundlagen der Menschenrechtsarbeit bei Amnesty International eingeführt zu werden. Wir hoffen, sie bringen viele neue Ideen und Impulse mit =)

Untergruppe: 

Zweites Semestertreffen

 

Wir haben uns überlegt, uns häufiger in der gesamten Gruppe zu treffen. Deswegen wird am 05.12.2012 um 18:30 Uhr unser 2tes Gruppentreffen im Gerberbau (Raum wird ausgehängt) stattfinden. Dabei wollen wir auch gleich unsere Weihnachtsfeier begehen. Also bringt reichlich Kekse und weihnachtliche Köstlichkeiten mit. Wir werden Glühwein organisieren.

Untergruppe: 

Die ASYL-MONOLOGE von der 'Bühne für Menschenrechte'

Dieses Dokumentar-Theater erzählt von Menschen, die Grenzen überwunden, Verbündete gefunden und ein 'Nein' nie als Antwort akzeptiert haben.

 Die ASYL-MONOLOGE berichten von Ali aus Togo, von Freunden liebevoll „Präsident“ genannt, Felleke aus Äthiopien, der erst willensstark Abschiebeversuche verhindern muss, um dann einen Menschenrechtspreis überreicht zu bekommen, und Safiye, die nach Jahren der Haft in der Türkei und einer absurden Asylablehnung sich für das Lebensbejahenste überhaupt entscheidet: Sie schenkt einem Sohn und einer Tochter das Leben.

Dramaturgie und Regie: Michael Ruf

German with english subtitles

Untergruppe: 

Erstes Semestertreffen WS 2012/13

Jede Menge neue Mitglieder
Zur großen Freude der Gruppe war das Interesse an Amnesty und an der Arbeit unserer Hochschulgruppe sehr hoch. Über 35 Studierende haben sich für Amnesty interessiert. Wir starten jetzt in ein hoffentlich sehr aktives und erfolgreiches Wintersemester 2012/13!

 

Es ist wieder soweit!

Das Semester beginnt und die Amnesty Hochschulgruppe trifft sich zum Neulinge kennenlernen und informieren, alte Bekannte und Mitaktive wiedertreffen, Resümee des letzten Semesters ziehen, neue Aktivitäten planen, den/die neue GruppensprecherIN wählen, quatschen und gemütlich beisammensitzen.

Wann:  Dienstag, 06.11.2012 um 18:30 Uhr

Wo:      Zeunerbau ZEU/146/Z

Untergruppe: 

Mitmenschen im Schatten

Anlässlich des vom sächsischen Ausländerbeauftragten Martin Gillo in Auftrag gegebenen "Heim-TÜVs" 2011, der die Lebensbedingungen der Asylsuchenden in sächsischen Gemeinschatsunterkünften inspiziert und bewertet, veranstaltet die Amnesty International Asylgruppe eine Podiumsdiskussion unter dem Leitspruch "Mitmenschen im Schatten: Die Situation in Sachsens Asylbewerberheimen – die Umsetzung des „Heim-TÜV“
Unser Anliegen ist es, in unserem universitären Umfeld mithilfe kompetenter Referenten zu vielfältiger Diskussion und Reflexion anzuregen!

Unsere Referenten:
Martin Gillo: sächsischer Ausländerbeauftragter (MdL CDU)

Ali Moradi: Sächsischer Flüchtlingsrat e.V.

Untergruppe: 

Themenabend: Arms Trade Treaty

HÄNDE HOCH FÜR WAFFENKONTROLLE!:

Informationsveranstaltung zum ARMS TRADE TREATY

Das multilaterale Abkommen soll den weltweiten Waffenhandel schärferen Bedingungen unterwerfen und wird unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen im Juli 2012 verhandelt. Im Rahmen der Kampagne "Waffen unter Kontrolle", an der auch Oxfam International und das Internationale Kleinwaffenaktionsnetzwerk IANSA teilnehmen, setzt sich Amnesty International für ein wasserdichtes, verbindliches und umfassendes Waffenhandelsabkommen ein.

 

Mehr Informationen zum Arms Trade Treaty findet ihr unter:

www.amnesty.de

Untergruppe: 

Seiten

Subscribe to Amnesty International Hochschulgruppe Dresden RSS