Dein Zeichen gegen Rassismus

Vor dem HSZ der TU Dresden
Termin: 
Dienstag, 10. Mai 2016 - 9:00 to 17:00

In Deutschland ist die Meinung weit verbreitet, dass Rassismus kein großes Problem sei und wenn, dann nur an den Rändern oder bei einem kleinen Teil der Gesellschaft vorkomme. Zahlreiche Ereignisse in den letzten Jahren und Monaten haben gezeigt, dass Rassismus in Wahrheit weit verbreitet und leider auch in staatlichen Institutionen zu finden ist.

Jetzt kannst Du ein Zeichen dagegen setzen. Komm am 10.05. zwischen 09:00 und 17:00 Uhr vor dem Hochschulzentrum der TU-Dresden vorbei und lass dich mit Deinem Statement gegen Rassismus fotografieren.

Hintergrund:

Die jüngsten Demonstrationen gegen und Angriffe auf Flüchtlinge treten leider gehäuft im Osten Deutschlands auf. Die ostdeutschen Amnesty Bezirke haben deshalb beschlossen, eine gemeinsame Aktion durchzuführen, die ein Zeichen gegen Rassismus und für eine offene Gesellschaft setzt. Mit unserer Aktion wollen wir zeigen, dass es in unserer Region viele Menschen gibt, die für eine offene Gesellschaft eintreten. Wir sammeln dafür Fotos von diesen Menschen, also Euch, mit klaren Botschaften gegen Rassismus. Wir haben bereits vorgefertigte Botschaften für Euch, wie zum Beispiel:

  • Miteinander reden statt gegeneinander hetzen
  • Diskriminierung verhindern – Menschenrechte schützen
  • Dresden ist tolerant, menschlich und bunt
  • Gemeinsamkeiten finden statt Unterschiede suchen

Zur Abschlusskundgebung in Magdeburg werden wir die gesammelten Fotos in großen Collagen präsentieren. Dazu werden Collagen der Fotos in den Umrissen der fünf ostdeutschen Amnesty-Bezirke erstellt und auf große Plakatflächen gedruckt.

Untergruppe: