Gruppe Asyl

Ansprechpartner: Felix Ruppricht
 

Was wir machen:

Nach einer kurzen Ruhepause hat sich unsere Untergruppe im WS 2014/2015 neu gegründet.
 

Filmabend zum Thema Begegnungen

Wir laden euch am 15.12.2016 um 19:30 in das Kino im Kasten (KIK) ein zu einem Filmabend zum Thema Begegnungen. Die sechs Kurzfilme schildern Situationen, in denen verschiedene Menschen einander begegnen. Auf den Punkt gebracht, manchmal auch komisch und mit unerwarteten Wendungen zeigen die Filme, was passiert, wenn Vorurteile und Klischees über tatsächliche oder vermeintliche kulturelle Unterschiede die Wahrnehmung und die Kommunikation bestimmen.

Das Kino im Kasten befindet sich in der August-Bebel-Straße 20. Wir freuen uns auf euch!

Untergruppe: 

Contact Perspectives #3: Lost Between Borders

Im dritten Teil der Ausstellungsreihe „Contact Perspectives“ knüpft das Hole of Fame an die Auftaktveranstaltung „Meeting und Forum“ vom April 2015 an. Dort wurden unter anderem Bilder des Münchener Fotografen Paul Knecht ausgestellt. Er dokumentierte darauf den Weg von Flüchtenden von der Türkei nach Griechenland bis er von griechischen Grenzbeamten verhaftet wurde. In „Lost Between Borders“ wird diese Reise von Hannah Pool und Felix Volkmar unabhängig von Knecht bis nach Deutschland weitergeführt: Vier Wochen haben Hannah Pool und Felix Volkmar Menschen auf der Flucht begleitet, ihren Geschichten zugehört und den Weg nach Deutschland fotografisch dokumentiert. Die ersten zwei Wochen haben sie auf der griechischen Insel Kos verbracht und dort die Ankunft der Geflüchteten in Europa mitverfolgt.

Untergruppe: 

Die Asyldialoge von der 'Bühne für Menschenrechte'

Am 09. Juni 2015 präsentieren wir das Stück "Asyl-Dialoge", aufgeführt durch die Bühne für Menschenrechte e.V. in der Scheune in Dresden. 
 
Es ist, als ob das Schauspiel-Ensemble das Publikum direkt anspricht, ihnen die Hand reicht und sie reinzieht in eine Welt, die sie von nun an nicht mehr kalt lassen wird: verwickelt, verschlungen, verbunden und vernetzt mit den Heldinnen und Helden der ASYL-DIALOGE.
 
Nach dem Erfolg der ASYL-MONOLOGE jetzt die 2. Produktion der Bühne für Menschenrechte: Die ASYL-DIALOGE erzählen von Begegnungen, die Menschen verändern, von gemeinsamen Kämpfen in unerwarteten Momenten – eine dieser Geschichten spielt in Osnabrück, wo seit März 2014 ein breites Bündnis solidarischer Menschen bereits 30 Abschiebungen verhindern konnte und somit für viele bundesweit zum Vorbild wurde...
 
Untergruppe: 

"Closed Sea" Filmabend & Diskussion zum Thema ASYL

Wir zeigen am 28.01. um 20:30 Uhr im Weber-Bau die Dokumentation "Closed Sea"

http://www.sidewaysfilm.com/closed-sea/

und freuen uns auf zahlreiche interessierte Gäste!

Untergruppe: 

Die ASYL-MONOLOGE von der 'Bühne für Menschenrechte'

Dieses Dokumentar-Theater erzählt von Menschen, die Grenzen überwunden, Verbündete gefunden und ein 'Nein' nie als Antwort akzeptiert haben.

 Die ASYL-MONOLOGE berichten von Ali aus Togo, von Freunden liebevoll „Präsident“ genannt, Felleke aus Äthiopien, der erst willensstark Abschiebeversuche verhindern muss, um dann einen Menschenrechtspreis überreicht zu bekommen, und Safiye, die nach Jahren der Haft in der Türkei und einer absurden Asylablehnung sich für das Lebensbejahenste überhaupt entscheidet: Sie schenkt einem Sohn und einer Tochter das Leben.

Dramaturgie und Regie: Michael Ruf

German with english subtitles

Untergruppe: 

Mitmenschen im Schatten

Anlässlich des vom sächsischen Ausländerbeauftragten Martin Gillo in Auftrag gegebenen "Heim-TÜVs" 2011, der die Lebensbedingungen der Asylsuchenden in sächsischen Gemeinschatsunterkünften inspiziert und bewertet, veranstaltet die Amnesty International Asylgruppe eine Podiumsdiskussion unter dem Leitspruch "Mitmenschen im Schatten: Die Situation in Sachsens Asylbewerberheimen – die Umsetzung des „Heim-TÜV“
Unser Anliegen ist es, in unserem universitären Umfeld mithilfe kompetenter Referenten zu vielfältiger Diskussion und Reflexion anzuregen!

Unsere Referenten:
Martin Gillo: sächsischer Ausländerbeauftragter (MdL CDU)

Ali Moradi: Sächsischer Flüchtlingsrat e.V.

Untergruppe: 

Zweites Asyltreffen Dresden

Vernetzungstreffen der Dresdener Asylinitiativen am 23. April um 19:30 Uhr in den Räumen des Ausländerrats Dresden (Internationales Begegnungszentrum) auf der Heinrich-Zille-Straße 6.

 
Untergruppe: 

Doku-Theater zu Oury Jalloh

Am Samstag, den 24. September um 19.30 Uhr lädt das Anhaltische Theater zum letzten Mal zu „SCHWARZWEISS” in den Stadtpark Dessau ein. Bei Interesse hinfahren! Aktuelle Informationen: www.facebook.com/schwarzweiss.dessau

2005 verbrannte der Asylbewerber Oury Jalloh in einer Zelle des Dessauer Polizeireviers. Das Geschehene polarisiert, und wird zum Gesprächsanlass über die großen Themen gesellschaftlichen Zusammenlebens wie Heimat, Identität, Rassismus, Humanität, Integration und Gewalt. Das Theaterprojekt SCHWARZWEISS sucht nach den unterschiedlichen Stimmen innerhalb der Dessauer Stadtgesellschaft, um ein Panorama der Meinungen und Deutungen zu entwerfen.

Untergruppe: 

Willkommen oder Ausschluss? - Flüchtlingspolitik in der EU

Der Politische Jugendring Dresden lädt zur der Veranstaltung "Willkommen oder Ausschluss? - Flüchtlingspolitik in der EU" ein.
Der Abend soll Antworten darauf liefern, wie die EU mit dem Flüchtlingsproblem umgeht.

In diesem Rahmen sollen folgende Fragen zur Sprache kommen:
Welche Rechte haben die Flüchtlinge? Wie kann man die Menschenrechte und den Status "illegal" miteinander vereinbaren? Welche Hilfe können sie erwarten?
Wenn Du dich umfassend über dieses Thema informieren und gemeinsam mit anderen Teilnehmern darüber diskutieren möchtest, dann wir freuen uns über Deine/Ihre Teilnahme an unserem politischen Stammtisch.

Untergruppe: 

Themenschwerpunkt im Festspielhaus Hellerau zu Asyl und Migration

Vor einem Jahr zeigte HELLERAU „Hell on Earth", Constanza Macras’ Arbeit mit Migrantenkindern aus Neukölln und Kreuzberg. Eine Zuschauerin kommentierte die Arbeit als beeindruckend, aber „wir haben dieses Problem hier nicht“. Da klang auch ein „Gott sei Dank“ mit durch. Ein paar Wochen später machte Dresden durch die Ermordung einer Muslimin im Gerichtsaal Schlagzeigen. Von wegen „wir haben dieses Problem hier nicht...“

Untergruppe: 
Subscribe to RSS - Gruppe Asyl